Recherchereise…

…klingt irgendwie besser, als an einem der stau-reichsten Wochenenden quer durch Deutschland zu fahren. Aber es wurde doch ein schönes Wochenende. Nicht nur, dass ich ein tolles AirBnB-Gastgeberpärchen kennengelernt habe, sondern auch das nochmalige abfotografieren des Recherchematerials von Siegbert war nicht die verlorene doppelte Arbeit, wie zunächst gedacht. Nachdem ich mich ein paar Wochen mit den Daten beschäftigt habe (ok, eingetippt habe), konnte ich jetzt mit dem Material viel mehr anfangen.

Und auch der Besuch im Kassler Stadtmuseum, in das uns der Regen mehr oder weniger getrieben hatte, war ein besonderes Erlebnis. Geschichtliche Ereignisse haben mich schon immer interessiert. Aber jetzt haben die Exponate plötzlich noch eine tiefere Bedeutung. Denn sie behandeln eine Zeit und ihre Ereignisse, die die Personen, mit denen ich mich hier beschäftige, selber erlebt haben. Wer weiß, vielleicht ist ja sogar einer von ihnen auf einer der vielen Fotografien zu sehen. Auszuschließen ist es nicht, insbesondere wenn sie Ereignisse, wie den Besuch des Kaisers zeigen, zu dem sicher Menschen auch aus den umliegenden Orten angereist sind.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar